Aktuelle Einsätze und News der Feuerwehr Walldorf

Neujahrsfeier der Jugendfeuerwehr Walldorf

Am Samstag, den 18.01.2020 traf sich die Jugendfeuerwehr Walldorf und ihre Betreuer, um eine Neujahrsfeier zu veranstalten. Nachdem alle ihre Schlafsachen verstaut hatten, wurden die Jugendlichen per Zufall in vier Gruppen aufgeteilt, um einen Gaudi Wettkampf abzuhalten.

Bei der ersten Station war Eierlaufen angesagt. Die Jugendlichen bekamen Feuerwehr Gerätschaften, auf der sich ein Ei befand. Sie mussten damit in den Keller laufen und auf dem Weg dorthin verschiedene Hindernisse (wie z.B. verkleinerte Türdurchgänge) überwinden. In der zweiten Station waren Knoten und Stiche angesagt, dort mussten die Jugendlichen ihr können in diesem Bereich unter Beweis stellen. Für jeden richtigen Knoten durften sie 3-mal auf eine Torwand schießen, für jeden Treffer gab es Punkte. An der dritten Station ging es zum Schlauchkegeln, dort mussten die Jugendlichen mit einem Feuerwehrschlauch neun Wasserflaschen umwerfen, die teilweise mit Wasser gefüllt waren. Bei der letzten Station handelte es sich um einen Fragebogen. Diesen musste die Jugendfeuerwehr ausfüllen. Unter anderem wurde dort Ihr Feuerwehrwissen abgefragt, aber auch was das Lieblingsessen der Jugendwarte ist.

Nachdem die Jugendlichen alle vier Stationen durchliefen, gab es Abendessen. Im Anschluss gab es für die Jugendlichen ein nachträgliches Weihnachtsgeschenk, welches der Feuerwehrverein spendiert hatte. Hierbei handelte es sich um Pullover, welche sehr gut bei den Jugendlichen ankamen.

Anschließend spielten die Jugendlichen gemeinsam Karten oder unter hielten sich. Am nächsten Morgen frühstückten die Jugendlichen gemeinsam mit ihren Betreuern. Danach wurden die genutzten Räumlichkeiten geputzt und alle konnten den Heimweg antreten, um eine Runde Schlaf nachzuholen.

Hiermit möchte sich die Jugendfeuerwehr Walldorf beim Verein Feuerwehr Walldorf e.V. bedanken, da ohne seine Finanzielle Unterstützung die Jugendarbeit nicht möglich wäre. Daher auch vielen lieben Dank an alle passiven Mitglieder des Vereines.

 

012. Wasser tropft aus der Decke

Am Donnerstagabend wurde die Walldorfer Wehr zu einem Hilfeleistungseinsatz in die Straße In der Trift alarmiert. Dort tropfte Wasser durch eine Decke. Nachdem Erkunden des Einsatzleiters stellte sich heraus, dass das darüberliegende Flachdach wahrscheinlich undicht ist und das Wasser so in den Innenraum gelang. Da der Wasserdurchbruch sich in grenzen hielt und keine weitere Gefahr bestand, wurden die Inhaber darüber aufgeklärt das es sich hierbei nicht um einen Einsatz für die Feuerwehr handeln würde und Ihnen wurde nahegelegt am Freitag einen Dachdecker kommen zu lassen.

16.01.2020 23:22 In der Trift H 1

011. Ausgelöste Brandmeldeanlage

Am Dienstag, den 14.01.2020 um 12:43 Uhr wurde die Feuerwehr zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in ein Hotel in der Nordendstraße alarmiert. Dort hatte ein Melder im Heizungskeller der automatischen Brandmeldeanlage einen Alarm ausgelöst.  Die Feuerwehr kontrollierte den Bereich, konnte aber keinen Auslösegrund mehr feststellen.

14.01.2020 12:43 Nordendstraße F BMA

010. Brennender Mülleimer

Am 12.01.2020 um 02:10 Uhr wurde die Feuerwehr Walldorf zu einem brennenden Mülleimer an den Walldorfer Bahnhof alarmiert. Die Einsatzkräfte öffneten den Müllbehälter und löschten den noch glühenden Inhalt ab.

12.01.2020 02:10 bahnhof Walldorf F 1

009. Feuer mit Menschenleben in Gefahr

Am 03.01.2020 um 14:58 Uhr wurde die Feuerwehr Mörfelden-Walldorf in die Flughafenstraße alarmiert. Dort hatte Anwohner einen ausgelösten Heimrauchmelder und starken Brandgeruch wahrgenommen. Da vermutet wurde, dass die Bewohnerin noch in der Wohnung befand, alarmierte die Zentrale Leitstelle nach dem Meldebeild „F 2 Y – Feuer mit Menschenleben in Gefahr“. Nach kürzester Zeit traf die Feuerwehr Walldorf mit einem Löschfahrzeug und der Drehleiter am Einsatzort ein. Die Wohnungstür wurde vom Angriffstrupp gewaltsam geöffnet und anschließend wurde die verauchte Wohnung durchsucht. Es stellte sich heraus, dass sich niemand mehr in der Wohnung befand. Die Feuerwehr fand auf der Herdplatte einen Topf mit angebrannten Kochgut vor. Dieser war auch der Grund für die Verrauchung in der Wohnung. Im Anschluss wurde die Einsatzstelle erneut kontrolliert und belüftet.

 

03.01.2020 14:58 Flughafenstraße F 2 Y

008. Brennende Müllbehälter

Zum letzten Einsatz am Neujahrstag wurde die Feuerwehr Walldorf an den Bahnhof alarmiert. Dort brannten zwei Müllbehälter. Die Feuerwehr löschte beide Müllbehälter ab und kontrollierte beide Einsatzstellen.

 

01.01.2020 23:11 Bahnhof Walldorf F 1

007. Feuer auf Balkon

Zum siebten Einsatz am 01.01.2020 wurde die Feuerwehr Walldorf um 18:10 Uhr zu einem gemeldeten Balkonbrand in Otto-Hahn-Straße alarmiert. Bereits auf der Anfahrt erhielten die ausrückenden Kräfte die Rückmeldung, dass es sich um eine Feuerwerksbatterie handelte die auf dem besagten Balkon gezündet wurde. Die Feuerwehr kontrollierte den betreffenden Bereich und führte Nachlöscharbeiten durch.

01.01.2020 18:10 Otto-Hahn-Straße F 1

Einsatzreiches Neujahr

Die Feuerwehr Walldorf erlebte ein einsatzreiches Neujahr 2020 und wurde zu insgesamt 6 Einsätzen gerufen.

https://www.feuerwehr-walldorf.org/einsatz/2020/01/01/001-brennender-baum/

https://www.feuerwehr-walldorf.org/einsatz/2020/01/01/002-heckenbrand-an-garage/

https://www.feuerwehr-walldorf.org/einsatz/2020/01/01/003-brennende-feuerwerksbatterie/

https://www.feuerwehr-walldorf.org/einsatz/2020/01/01/004-brennen-mehrere-muelltonnen/

https://www.feuerwehr-walldorf.org/einsatz/2020/01/01/005-brennende-feuerwerksbatterie/

https://www.feuerwehr-walldorf.org/einsatz/2020/01/01/006-feuer-mit-menschenleben-in-gefahr/

 

 

006. Feuer mit Menschenleben in Gefahr

Nach nur fünf Stunden war die Neujahrsnacht für die Walldorfer Kräfte bereits wieder vorbei. Um 08:10 Uhr wurde die Feuerwehr erneut zu einem Mülltonnenbrand alarmiert. Wieder standen die Mülltonnen nahe an der Hauswand. Kurz nach der ersten Alarmierung der Einsatzkräfte, wurde durch die Leitstelle das Einsatzstichwort auf F 2 Y – Feuer mit Menschenleben in Gefahr erhöht, da sich im Gebäude noch Personen befanden und diese durch den Rauch gefährdet wurden. Desweiteren wurde die Feuerwehr Mörfelden mit Atemschutzgeräteträgern Nachalarmiert. Beim Eintreffen des ersten Fahrzeuges befand sich niemand mehr im Gebäude. Die Mülltonnen wurden mit einem Trupp unter Atemschutz unter Vornahme des Schnellangriffes gelöscht. Die Feuerwehr Mörfelden konnte die Einsatzfahrt abbrechen. Die Anwohner wurden an den ebenfalls alarmierten Rettungsdienst übergeben.

01.01.2020 08:10 Ludwigstraße F 2 Y

005. Brennende Feuerwerksbatterie

Auf der Rückfahrt von der Einsatzstelle am Wildzaun entdeckte ein Löschfahrzeug eine brennende Feuerwerksbatterie. Diese wurde sofort von der Besatzung des Löschfahrzeuges abgelöscht.

01.01.2020 03:00 Walldorf F 1
Mehr Einsätze Mehr News