Aktuelle Einsätze und News der Feuerwehr Walldorf

098. Auto kollidiert mit Baum

Am späten Sonntagabend wurde die Feuerwehr zu einem Verkehrsunfall in die Farmstraße gerufen. Dort kollidierte ein weißer Audi frontal mit einem Baum. Beim eintreffen der Feuerwehr waren bereits alle vier Insassen der PKW’s befreit und wurden vom Rettungsdienst betreut. Die Feuerwehr stellte den Brandschutz sicher, sperrte die Farmstraße und klemmte die Batterie ab.

15.10.2017 23:36 Farmstraße H Klemm 1 Y

097. leichter Gasgeruch

Am Freitagmorgen um 09:24 Uhr wurde die Feuerwehr in die Nordendstraße, beziehungsweise an den anschließenden Radweg gerufen. Dort wurde ein leichter Gasgeruch wahrgenommen. bei der Kontrolle des Bereiches stellte die Feuerwehr fest, das der Gasgeruch aus einem Wartungshäuschen stammte, wo eine Firma gerade Wartungsarbeiten durchführte. Somit war der Einsatz für die Feuerwehr beendet.

13.10.2017 09:24 Nordendstraße / Radweg H Gas 1

096. Kellerbrand

Die Feuerwehr Mörfelden-Walldorf wurde am Mittwoch, den 11.10.2017 um 18:21 Uhr mit der Meldung Kellerbrand Personen noch im Gebäude in der Strasse An den Eichen alarmiert. Während der Anfahrt kam von der Leitstelle die Meldung das schwarzer Qualm aus der Kellerwohnung kommt und im Gebäude 31 Personen gemeldet sind. Beim Eintreffen der ersten Kräfte bestätigt sich die Meldung und einige Mieter hatten das Haus verlassen. Die Brandwohnung ein Einzimmerappartement hatte der Mieter ebenfalls schon verlassen.

Von der Feuerwehr wurde unverzüglich ein Löschangriff vorbereitet und die restlichen Mieter durch das rauchfreie Treppenhaus ins Freie gebracht. Während der Kontrolle der Wohnungen mussten einige verschlossene Türen mit Spezialwerkzeug geöffnet werden um diese Wohnungen nach Personen zu kontrollieren.

Insgesamt wurden 17 Personen ins Freie gebracht. Diese Personen wurden vom anwesenden Rettungsdienst betreut. Eine ältere Frau erlitt durch die Aufregung einen leichten Schwächeanfall und wurde vom Notarzt untersucht.

Nach dem setzen des Rauchvorhangs wurde mit der Brandbekämpfung durch einen Trupp unter Atemschutz mit einem C-Rohr begonnen. Insgesamt waren 3 Atemschutztrupps im Einsatz. Der Brandherd war in der Küchenzeile zu finden und wurde schnell gelöscht. Die Wohnung wurde während des Löschangriffs durch einen Überdrucklüfter rauchfrei gemacht.

Der entstandene Sachschaden und die Brandursache ist unbekannt. Die Wohnung ist durch Aufschlag von Ruß unbewohnbar.  Im Einsatz war von der Feuerwehr 7 Fahrzeuge mit 38 Einsatzkräften. Vom Rettungsdienst waren 3 Rettungswagen und ein Notarzt vor Ort. Während der Löscharbeiten war die Strasse An den Eichen voll gesperrt.

Text Feuerwehr Mörfelden

11.10.2017 18:21 An den Eichen F 2 Y

095. Brandmelder in Alarm

Die Feuerwehr Walldorf wurde am Mittwoch, den 11.10.2017 um 12:07 Uhr durch die automatische Brandmeldeanlage eines Hotels in der Nordendstraße, welches zurzeit als Flüchtlingsunterkunft genutzt wird, alarmiert. Durch angebranntes Kochgut in einem Zimmer im 5. Obergeschoss wurde ein Rauchmelder ausgelöst. Von der Feuerwehr wurde der Herd mit der Wärmebildkamera kontrolliert und das Zimmer wurde gelüftet. Die Feuerwehr Mörfelden-Walldorf war mit 4 Fahrzeugen und 17 Einsatzkräften vor Ort.

11.10.2017 12:07 Nordendstraße F BMA

094. Küchenbrand

Die Feuerwehr Mörfelden-Walldorf wurde am Mittwoch, den 11.10.2017 um 9:26 Uhr mit der Meldung Treppenhaus verqualmt in der Langener Straße alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Kräfte drang Rauch aus einem Fenster im ersten Obergeschoss.

   

(mehr …)

11.10.2017 09:26 Langenerstraße F 2 Y

093. Ausgelöste Brandmelderanlage

Die Feuerwehren der Doppelstadt wurden am Dienstag, den 10.10.2017 um 9:35 Uhr durch die automatische Brandmeldeanlage eines Hotels im Hessenring alarmiert. In einem Zimmer im ersten Obergeschoss hatte ein Rauchmelder durch Wasserdampf ausgelöst. Von der Feuerwehr wurde der Bereich kontrolliert und die Anlage wurde wieder zurückgesetzt. Es rückten 5 Fahrzeuge mit 28 Einsatzkräften aus.

10.10.2017 09:35 Hessenring F BMA

092. Feuer mit Menschenleben in Gefahr

Die Feuerwehren der Doppelstadt wurden am Dienstag, den 03.10.2017 um 20:48 Uhr mit der Meldung ausgelöster Heimrauchmelder Person noch in der Wohnung Van-Gogh-Straße alarmiert. Beim Eintreffen piepste der Rauchmelder in einer Wohnung im 2. Obergeschoss eines Mehrparteienhaus. Da nach heftigem klopfen niemand die Tür geöffnet hatte wurde diese von der Feuerwehr geöffnet. Die Wohnung war leicht verqualmt durch angebranntes Kochgut in der Küche. Der Mieter war noch in der Wohnung und wurde dem anwesenden Rettungsdienst zur Untersuchung übergeben. Die verqualmte Wohnung wurde durch öffnen der Fenster und Balkontür gelüftet. Von der Feuerwehr Mörfelden waren 5 Fahrzeuge mit 28 Kräften eingesetzt.

Text Feuerwehr Mörfelden

03.10.2017 20:48 Van-Gogh-Straße F 2 Y

091. Ausgelöste Brandmelderanlage

Am Dienstagmittag wurde die Feuerwehr Walldorf zusammen mit dem Ortsverein des DRK Walldorf um 14:31 Uhr in die Nordendstraße alarmiert. In einem Hotel, welches zur Zeit als Flüchtlingsunterkunft genutzt wird, hatte die Brandmeldeanlage ausgelöst. Grund dafür war angebranntes Kochgut. Die Räumlichkeiten wurden belüftet und das Kochgut ins Freie gebracht. Anschließend konnte der Einsatz beendet werden.

03.10.2017 14:31 Nordendstraße F BMA

090. Person droht zu springen

Mittwochsmittag wurden die Feuerwehren aus Mörfelden-Walldorf in die Cranachstraße gerufen. Dort drohte eine Person aus dem 8. Obergeschoss zu springen. Glücklicherweise mussten die Wehren nicht mehr eingreifen, da die Polizei bereits die Situation entschärfen konnte.

27.09.2017 13:14 Cranachstraße H ABST Y

089. Brandmelder in Alarm

Am Dienstag um 15:30 Uhr wurde die Feuerwehr Mörfelden-Walldorf an die Bertha-von-Suttner-Schule alarmiert. Dort wurde ein eingedrückter Druckknopfmelder vorgefunden. Die Feuerwehr kontrollierte den betroffenen Bereich, konnte aber nichts feststellen. Somit war der Einsatz beendet.

26.09.2017 15:30 Nussbäumen F BMA
Mehr Einsätze Mehr News