DLK 23/12

DLK 23/12: Hubrettungsfahrzeug Drehleiter mit Korb
Rufname:
Florian Mö-Wa 2/30
Fahrgestell: Mercedes Benz
Aufbau: Metz
Baujahr: 1996
Motorleistung: 240 PS
Antriebsart: Straße
Getriebe: Automatik
Gesamtgewicht: 14,5 to
Besatzung: 1/2
Leiterpark: 30 Meter
Rettungshöhe: 23 Meter
Spezielle Ausstattung:

  • Schleifkorbtrage „Ferno“
  • Abseilgerät „IKAR ABS 3RH“
  • Rettungssäge „Stihl 044“

Zweck und Beschreibung:
Die Drehleiter ist das häufigste Hubrettungsfahrzeug der Feuerwehr. Da in Mörfelden-Walldorf nur ein Fahrzeug dieser Art steht, ist es für beide Stadtteile zuständig, ebenfalls für überörtliche Einsätze bei Bedarf.
Die Mannschaft besteht aus einer Truppbesatzung von 3 Personen.

Die erste Aufgabe für die Drehleiter am Einsatzort ist die Menschenrettung aber auch um technische Hilfeleistungen und Brandbekämpfung in größerer Höhe durchzuführen.
Bei einer Ausladung von 12 m beträgt die Rettungshöhe 23 m. Dies ermöglicht die Leiterspitze bis auf die Höhe eines 8. Stockwerks zu bewegen.