008. Feuer mit Menschenleben in Gefahr

07.01.2018 19:20Van-Gogh-StraßeF 2 YVeröffentlicht in Einsätze

Am Sonntagabend, den 07.01.2018 um 19:20 Uhr wurden die Feuerwehren aus Mörfelden-Walldorf und mehrere Rettungswagen in die Van-Gogh-Straße gerufen. Mehrere Anrufer meldeten der Leitstelle ein Feuer im 2. Obergeschoss. Beim Eintreffen der ersten Kräfte bestätigte sich die Lage. Sofort wurde ein Trupp unter Atemschutz in den bereits verrauchten Treppenraum zur Menschenrettung geschickt. Parallel zur Rettung, wurden vier Personen über die Drehleiter gerettet, da diese sich auf den Balkonen befanden und eine Flucht durchs Treppenhaus nicht mehr möglich war. Zwei weitere Personen wurden durch den Trupp unter Atemschutz über das Treppenhaus gerettet. Die geretteten Personen wurden alle vom Rettungsdienst betreut und zwei wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht.

     

Anschließend begann der Trupp, mit einem C-Rohr, die Brandbekämpfung in der betroffenen Wohnung. Nachdem in der Küche das Feuer gelöscht war, wurde die Küche demontiert und auf Glutnester kontrolliert. Weiterhin durchsuchte die Feuerwehr alle weiteren Wohnungen des Mehrfamilienhauses ob sich in diesen noch Personen befanden, dies war zum Glück nicht der Fall. Auch wurden die Wohnungen auf eine eventuelle Verrauchung kontrolliert. Anschließend wurde das Mehrfamilienhaus mit einem Lüfter rauchfrei gemacht und an die Polizei bzw. an die Bewohner übergeben.

Die betroffene Familie wurde vom Bürgermeister, welcher auch vor Ort war, in das Holiday Inn Hotel untergebracht, da die Wohnung nicht mehr bewohnbar war.

Im Einsatz waren 9 Fahrzeuge des Rettungsdienstes und des OV-Mörfelden, ein Notarzt, der Leitender Notarzt, der Organisatorische Leiter Rettungsdienst, der Kreisbrandmeister, die Polizei und die Feuerwehren aus Mörfelden und Walldorf mit 12 Fahrzeugen und ca. 60 Kräften.

Nachdem alle Nachlöscharbeiten und Aufräumarbeiten beendet waren, konnte die Feuerwehr um 23:10 Uhr den Einsatz beenden.