068. Wohnungsbrand in Mehrfamilienhaus

31.05.2019 17:49FeststraßeF 2 YVeröffentlicht in Allgemein

Die Feuerwehr Mörfelden-Walldorf wurde am Freitag den 31.05.2019 um 17:49 Uhr mit der Meldung „Wohnungsbrand mit Menschenleben in Gefahr“ in die Feststraße nach Mörfelden alarmiert. Während der Anfahrt teilte die Leitstelle den Kräften mit, dass sich noch ein Kind in der Wohnung befinden solle. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle wurde in einer Wohnung im ersten Obergeschoss Brandgeruch und das Piepen eines Rauchmelders wahrgenommen. Die Wohnungstür wurde von der Feuerwehr gewaltsam geöffnet. Da die Wohnung verraucht war begann ein Trupp sofort unter Atemschutz damit, die Wohnung abzusuchen. Glücklicherweise konnte die erste Meldung nicht bestätigt werden, die Wohnung war leer. Die Ursache für die Verrauchung war angebranntes Kochgut auf dem Herd. Die Feuerwehr brachte das Brandgut ins Freie, schaltete den Herd aus und belüftete die Wohnung.

Von der Feuerwehr waren 7 Fahrzeuge mit 39 Einsatzkräften vor Ort. Der Rettungdienst war mit 3 Rettungswagen und einem Notarztfahrzeug im Einsatz. Ebenfalls war die Polizei mit einem Streifenwagen an der Einsatzstelle. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand.