124. Wohnungsbrand im 10 OG eines Hochhauses

01.11.2021 05:52Otto-Hahn-StraßeF 3 YVeröffentlicht in Einsätze

Die Feuerwehr Walldorf wurde am Montag, den 01.11.2021 um 05:52 Uhr in die Otto-Hahn-Straße alarmiert. Es wurde eine brennende Wohnung im 10 OG eines Hochhauses gemeldet. Nachdem ein ebenfalls alarmierter RTW bestätigte, dass es sich definitiv um ein Brandereignis größeren Ausmaßes handelte, wurden weitere Kräfte nachalarmiert. Als die ersten Fahrzeuge der Feuerwehr Walldorf eintrafen, wurde umgehend ein Löschangriff aufgebaut und gleichzeitig das Objekt nach Personen abgesucht. 2 Trupps gingen unter schwerem Atemschutz über das Treppenhaus in die Brandwohnung vor. Ein weiterer Trupp begann einen Löschangriff über die Drehleiter. Glücklicherweise wurden keine Personen in der Brandwohnung angetroffen. Somit konzentrierte sich die Arbeit der beiden Trupps im Gebäude auf die Brandbekämpfung innerhalb der Wohnung. Durch effektive Löscharbeiten konnte ein rascher Erfolg erzielt werden. Unterstützung erhielten wir von den Kameraden aus Mörfelden, die mit uns an der Einsatzstelle eingesetzt wurden. Die ebenfalls alarmierte Feuerwehr Kelsterbach stellte den Grundschutz für Mörfelden-Walldorf sicher. Außerdem unterstützten die DRK Ortsvereine aus Mörfelden-Walldorf, sowie der Sanitätszug des Kreises Groß-Gerau an der Einsatzstelle. Es gab keine Verletzten an der Einsatzstelle. Auf der Anfahrt zum Einsatzort verunglückte allerdings ein Rettungswagen auf der B486 zwischen Rüsselsheim und Mörfelden. Dort gab es 2 Verletzte zu beklagen. Den beiden Verletzten Kollegen vom Rettungsdienst wünschen wir eine schnelle Genesung.