006. Gefahrgutaustritt auf der BAB 5

06.01.2022 11:52BAB 5H A Gefahr 1Posted in Einsätze

Bereits auf der Rückfahrt des vorherigen Einsatzes auf der Autobahn teilte die Leitstelle in Groß-Gerau den Kräften aus Mörfelden-Walldorf mit, dass sich im Stau des vorherigen Unfalles ein weiterer Einsatz ereignet hatte. Sofort machten sich die Kräfte auf den Weg.
Mitten im Stau trat bei einem Tankzug Salzsäure aus und verteilte sich auf der Fahrbahn. Die erst eintreffenden Kräfte sperrten den Gefahrenbereich großzügig ab und veranlassten eine Sperrung der Fahrbahngegenseite. Zum Glück handelte es sich nur um geringe Mengen Salzsäure die aus einem undichten Ventil aus dem Tank ausliefen. Die Feuerwehr dichtete unter Chemikalien Schutzanzügen das Leck ab und begann mit der Bindung und Aufnahme der ausgelaufenen Salzsäure. Auch wurde noch der benötigte Dekontaminationsplatz aufgebaut und in Betrieb genommen. Während des gesamten Einsatzes waren beide Fahrtrichtungen der BAB 5 voll gesperrt.
Im Einsatz war die Feuerwehr Mörfelden-Walldorf, der Gefahrgutzug des Kreises Groß-Gerau, der BSAD, die Polizei, sowie mehrere Rettungskräfte des Rettungsdienstes.