Aktuelle Einsätze und News der Feuerwehr Walldorf

001. Rauchentwicklung in einem Behindertenwohnheim

Die Feuerwehr Mörfelden-Walldorf wurde am Samstag, den 09.01.2021 um 04:15 Uhr mit der Meldung Rauchentwicklung 2. Obergeschoss im Behindertenwohnheim Ludwig Richter Weg alarmiert. Da es sich um ein Sonderobjekt handelt wurde ein Großaufgebot an Rettungsmittel alarmiert. Beim Eintreffen hatte auch die interne Brandmeldeanlage ausgelöst. Von den Betreuerrinnen wurde der betroffene Bereich bereits geräumt, so dass die Feuerwehr mit der eventuellen Brandbekämpfung beginnen konnte. Nach der Erkundung durch den Einsatzleiter wurde eine leichte Verqualmung in einem Trakt durch eine Glastür sichtbar. Von einem Angriffstrupp unter Atemschutz wurde der Bereich betreten und es wurde ein abgeschossener 12 Kg Pulverlöscher gefunden. Es konnte sehr schnell Entwarnung gegeben werden. Durch den Pulverdampf wurden die Rauchmelder in dem Bereich aktiviert. Von der Feuerwehr wurde noch der betroffene Bereich durch einen Lüfter rauchfrei gemacht. Warum der Pulverlöscher abgeschossen wurde und der entstandene Sachschaden wird noch geklärt. Von der Feuerwehr waren 7 Fahrzeuge mit 35 Einsatzkräften vor Ort. Ebenfalls im Einsatz war der Rettungsdienst vom DRK.

Text: Feuerwehr Mörfelden.

09.01.2021 04:15 Ludwig-Richter-Weg F 2

Gründung Kinderfeuerwehr

Mit dem Jahreswechsel wird nun auch in Walldorf eine Kinderfeuerwehr ins Leben gerufen.

Die Feuerwehr Walldorf heißt auch die kleinen „Brandschützer“ Herzlich Willkommen. Mit der Abteilung der Kinderfeuerwehr wollen wir Kindern ab sechs Jahren ein abwechslungsreiches und spannendes Programm rund um das Thema Feuerwehr bieten.

In die Kinderfeuerwehr Walldorf können aktuell 16 Kinder im Alter von 6-9 Jahren aufgenommen werden.

Bedingt durch die aktuelle Pandemie-Situation wird die Gruppe auf zwei kleinere Gruppen aufgeteilt, sobald Treffen im Gerätehaus wieder durchgeführt werden können. Zu Beginn wird sich jede der beiden Gruppen alle zwei Wochen mittwochs im Gerätehaus treffen. Wir hoffen hier, dass dies im Frühjahr 2021 bereits geschehen kann.

Sobald es die Situation erlaubt, wollen wir beide Gruppen für wöchentliche Treffen wieder zusammenlagen.

Anmeldungen und Interessensbekundungen können ab dem 01.01.2021 an kinderfeuerwehr@feuerwehr-walldorf.org gerichtet werden.

141. Angebranntes Kochgut

Die Feuerwehr Mörfelden-Walldorf wurde am Samstag, den 26.12.2020 um 00:16 Uhr mit der Meldung Feuer Menschenleben in Gefahr zum Tizianplatz alarmiert. Die Meldung der Leitstelle, dass der Treppenraum bereits verraucht sei, bestätigte sich glücklicherweise vor Ort nicht. In einer Wohnung war lediglich Essen angebrannt, die Feuerwehr musste nicht weiter tätig werden. Die Bewohnerin wurde vom Rettungsdienst betreut. Im Einsatz waren die Polizei, der Rettungsdienst, das DRK Ortsverein Mörfelden sowie die Feuerwehr Mörfelden-Walldorf mit acht Fahrzeugen und 42 Einsatzkräften.

Text: Feuerwehr Mörfelden.

26.12.2020 00:16 Tizianplatz F 2 Y

140. Brandnachschau

Am Sonntag wurde die Feuerwehr Walldorf zur gestrigen Einsatzstelle alarmiert, da besorgte Nachbarn ein Glutnest im ausgebrannten Bungalow wahrgenommen hatten. Vor Ort stellte sich heraus, dass es sich nicht um ein Glutnest, sondern um einen Batteriebetriebenen Klingelverstärker handelte, welcher Rot blinkte.

20.12.2020 15:12 Kastanienweg F 1

139. Bungalow im Vollbrand

Die Feuerwehr Mörfelden-Walldorf wurde am Samstag, den 19.12.2020 um 19:53 Uhr mit der Meldung Dachstuhlbrand mit Menschenleben in Gefahr im Kastanienweg alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Kräfte kam die Rückmeldung das ein Bungalow in Vollbrand stehe.
Die zwei weiblichen Personen die sich im Haus befanden konnten von Nachbarn gerettet werden und dem Rettungsdienst übergeben. Eine Person kam anschließend in die Klinik.
Von der Feuerwehr wurde sofort ein umfangreicher Löschangriff aufgebaut. Bei der ersten Wasserentnahme aus dem Hydrantennetz kam es zu einem Wasserrohrbruch vor der Einsatzstelle. Da die Wasserversorgung jetzt eingeschränkt war wurde mit Großtanklöschfahrzeugen zur Sicherstellung des Wasserbedarfs ein Pendelverkehr eingerichtet. Die Brandbekämpfung gestaltete sich schwierig weil sich die Flammen in die abgehängten Decken gefressen hatte und diese geöffnet werden mussten.
Da es abzusehen war das ein großer Bedarf an Atemschutzträgen benötigt wird, wurde die Feuerwehr Kelsterbach und der Gerätewagen Atemschutz aus Groß-Gerau zur Unterstützung angefordert. Ebenfalls wurde ein Grundschutz für weitere Einsätze im Stadtgebiet angefordert dieser von der Feuerwehr Wallerstädten übernommen wurde.

Um 22:45 Uhr konnte Feuer aus gemeldet werden, die weiteren Nachlöscharbeiten zogen sich bis kurz nach Mitternacht hin. Bei dem Einsatz wurden ca. 30 Atemschutzgeräte eingesetzt. Im Einsatz waren ca. 80 Feuerwehrleute und Sanitäter. Ebenfalls vor Ort war der Bürgermeister und der erste Stadtrat sowie die Polizei. Der Sachschaden und die Brandursache wird im Laufe der nächsten Zeit von der Kripo ermittelt.

     

19.12.2020 19:53 Kastanienweg F 2 Y

138. Nottüröffnung

Am Sonntag, den 13.12.2020 wurde die Feuerwehr Walldorf zu einer Nottüröffnung in die Okrifteler Straße 21 alarmiert. Dort hatte sich ein Kleinkind im Badezimmer eingesperrt. Die Feuerwehr öffnete Mithilfe eines Dietrichs die Tür und konnte das Kind somit befreien und an seinen Vater übergeben.

13.12.2020 13:18 Okrifteler Straße H 1 Y

137. Ausgelöste Brandmeldeanlage

Am Sonntagmittag um 12:15 Uhr wurde die Feuerwehr Walldorf zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage eines Hotels in der Straße An der Brücke alarmiert. Dort hatte ein Rauchmelder im Untergeschoss ausgelöst. Die Feuerwehr kontrollierte den Bereich und übergab die Einsatzstelle an den Hotelbetreiber.

06.12.2020 12:15 An der Brücke F BMA

136. Brennender Kleintransporter

Am späten Donnerstagabend um 23:34 Uhr wurde die Feuerwehr Walldorf zu einem brennenden Kleintransporter in die Straße Am Wildzaun, Ecke Aschaffenburger Straße gerufen. Vor Ort bestätigte sich die Meldung. Die Feuerwehr fand einen Kleintransporter vor welcher im Vollbrand stand. Sofort ging ein Trupp unter schwerem Atemschutz vor und konnte durch eine gezielte Wasserabgabe das Überspringen der Flammen auf ein angrenzendes Fahrzeug und den angrenzenden Garten minimieren und schließlich unterbinden. Zeitgleich wurde die Brandbekämpfung des brennenden Kleintransporters mithilfe eines weiteren Angriffstrupps und Löschschaumes forciert. Mit vereinten Kräften konnte der Brand rasch unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden.
Der Kleintransporter brannte komplett aus, zwei weitere Fahrzeuge, das Fenster eines angrenzenden Wohnhauses, eine Mülltonne sowie der Straßenbelag wurden in Mitleidenschaft gezogen. Gegen 01:25 Uhr waren alle Fahrzeuge wieder Einsatzbereit in der Unterkunft.

 

 

26.11.2020 23:34 Am Wildzaun F 1

135. Unterstützung Rettungsdienst

Am 26.11.2020 wurde die Feuerwehr Walldorf zur Unterstützung des Rettungsdienstes in die Gaydoulstraße alarmiert. Vor Ort leuchtete die Feuerwehr das Grundstück aus, da die Person durch den dunklen garten transportiert wurde.

26.11.2020 01:38 Gaydoulstraße H 1

134. Brennender Mülleimer

Die Feuerwehr Walldorf wurde am Dienstag zu einem brennenden Mülleimer in die Straße Am Wasserturm alarmiert. Noch auf der Anfahrt stellte sich heraus, das sich der Anrufer nicht in der Straße Am Wasserturm in Walldorf befand, sondern am Wasserturm in Mörfelden. Daraufhin wurde die Einsatzstelle in Mörfelden von den Walldorfer Kräften angefahren. Vor Ort konnte jedoch nichts festgestellt werden.

24.11.2020 21:51 Georg-Büchner-Straße F 1
Mehr Einsätze Mehr News