020. – 031. Sturmeinsätze

10.02.2020 00:00Stadtgebiet Mörfelden-WalldorfH 1 / H Abst YVeröffentlicht in Einsätze

Sturmtief Sabine verursachte auch in der Doppelstadt Mörfelden-Walldorf mehrere Einsätze. Die Feuerwehr musste mehrfach umgestürzte Bäume beseitigen. Unter anderem auf der B486, im Kiefernweg oder im Taubenweg. Im Kiefernweg stürzte eine Birke auf einen PKW und verursachte einen erheblichen Schaden. Alle Bäume die Straßen blockierten wurden von der Feuerwehr entfernt.
Im Kiefernweg drohte außerdem ein Baum auf einen Gehweg umzustürzen. Der Baum wurde durch die Feuerwehr gefällt.
In der Ponstraße fielen zwei Ziegel vom Dach und weitere drohten abzustürzen. Die Feuerwehr sperrte den Gefahrenbereich ab und sicherte das Dach.

Um 09:46 Uhr wurden die Feuerwehren aus Mörfelden und Walldorf zu einem ungewöhnlichen Sturmeinsatz gerufen. In der Lessingstraße drohte eine Person vom Dach zu stürzen, weil Sie dort Sturmschäden beseitigen wollte. Bei dem Versuch die Sturmschäden zu beseitigen, geriet Sie in eine missliche Lage, konnte sich aus dieser nicht mehr befreien und drohte vom Dach zu stürzen. Die Feuerwehr sicherte die Person ab und rettete sie schließlich mithilfe der Drehleiter.